Die letzten Beiträge

Blitzergeschichten
Rumänien
Anreise Waldhotel Bächlein
Ludwig feiert
Geplante Rumänien Fahrt

Veranstaltungen…

Chopperforum

Markenunabhängiges Chopper & Cruiser Forum für Motorrad Ausfahrten. Für die Schrauber ist ein Technikbereich im Motorrad Forum vorhanden. Motorrad Stammtisch in Franken / Bayern jeden 1. Samstag im Monat.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Petition gegen das geplante Wochendfahrverbot

VorherigeSeite 3 von 3

Es wundert mich nicht und ich kann dir nur beipflichten. Ich wohne in einem ruhigen, kleinen Ort. Wenn ich sonntags oder bei schönem Wetter abends draußen sitze geht es ohne Unterbrechung, laut und was am meisten nervt hell und durchdringend. Mein Harley ist auch laut, aber zwischen 40 und 80 km leise. Das geht dann. Die unverbesserlichen, ohne DB-Killer und extra aufdrehen versauen uns den Spaß. Die Anwohner beschweren sich, auch bei mir, über die Lautstärke ich kann dann nur sagen mich stört es auch. Auf der Kurvenreiche Strecke bei uns sind die, außerhalb vom Ort, noch 4 -5 Minuten zu hören. Manche so laut, dass man die Unterhaltung unterbrechen muss.
Schade wegen der Egoismus über die Vernunft siegt.

 

Gelöschter Benutzer hat auf diesen Beitrag reagiert.
Gelöschter Benutzer

Für mich ist die Lautstärke nur ein Vorwand um uns Motorradfahrer zu gängeln. Denn soweit ich es verfolge versucht NRW seit geraumer Zeit Fahrverbote, Geschwindigkeitsbegrenzungen, Verkehrsberuhigungen, etc. in Tourismusgebieten durchzusetzen. Was ich in div. Berichten gelesen habe, wurden die meisten Fahrverbote in NRW durch Klagen wieder gekippt. Und jetzt kommt aus NRW eine Initiative um auf Bundesebene uns an Sonn- und Feiertagen mit Fahrverboten zu belegen.

Wenn ich den Berichten nach gehe, dann sind die Anwohner nur ein Teil der Gründe für ein Fahrverbot. Weitere sind wirtschaftliche. Zum Einen sollen weitere Touristen in Erholungsgebiete gelockt werden, wenn dort weniger Verkehr durch Motorradfahrer vorhanden ist. Dann haben sie mehr Platz für die "tollen" E- Fahrräder. 🤮
Zum Anderen soll der Absatz von E- Motorrädern hierdurch erhöht werden. Die Hoffnung ist, dass der Verkauf von diesen Bikes steigt, wenn Fahrverbote erlassen sind.

Wenn ich alles zu diesem Thema bewerte, dann wird nur ein Grund gesucht um uns aus den Erholungsgebieten und den Urlaubstouris fern zuhalten und nicht immer vor Gericht zu verlieren. Ich denke, dass wenn wir mit Kissen unsere Auspuffe leiser machen, wir trotzdem mit Fahrverboten belegt werden.

Wenn es aber wirklich um die "schwarzen Schafe" mit ihren überlauten Maschinen , sollten die geltenden Regelungen knallhart durchgesetzt werden. Und nicht wie jetzt nach den Verschärfungen der Strafen diese wieder zurück zu nehmen.

Die linke Hand zum Gruße!


Bis demnächst
Stefan

30.05.2022 09:39 Uhr

Der Petitionsausschuss hat bestätigt, dass die Einführung von generellen Fahrverboten für Motorräder derzeit in Deutschland nicht geplant ist.

Nachricht zur abgeschlossenen Petition.

Na geht doch...

Servus und viele Grüße
Reiner

Nur ein Biker weiß, warum ein Hund seinen Kopf aus einem Autofenster steckt.   Schnurrn
Poessi, mozarth und 6 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
PoessimozarthHeinzspecialpowerHämmyHolliEridanousWaldiScout

Hallo, ich war damals dabei. Bei der Demo in Berlin, wo der Verband gesprochen hat. Es kamen damals etwa 4000 Byker.

Das Thema ist wohl vom Tusch.

Es ist damals beim Unfähigen Verkehrsminister die Frage gestellt worden, warum können Porsche, Ferrari und Lamborghini wo der Auspuff noch lauter ist am Wochenende fahren und Motorradfahrer nicht.  Damit war das Argument vom Tusch.

 

Bis bald und Grüße aus Berlin
VorherigeSeite 3 von 3