Die letzten Beiträge

Veranstaltungen…

Chopperforum

Markenunabhängiges Chopper & Cruiser Forum für Motorrad Ausfahrten und Treffen. Für die Schrauber ist ein Technikbereich im Motorrad Forum vorhanden. Motorrad Stammtisch für Biker in Franken / Bayern jeden 1. Samstag im Monat.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

VT 600 Heck kürzen

Wie bereits kurz in meinem Wilkommensbeitrag erwähnt, möchte ich das Heck meiner VT 600 kürzen.

Das kürzen des Rahmens ist ja ziemlich beliebt und mir selber gefällt es auch.

Nachdem ich mein Vorhaben beim TÜV, Dekra und GTÜ per Telefon und E-Mail erklärt habe, ist nur die Dekra bereit das umzusetzen. Voraussetzung ist jedoch, dass ein Berufsschweißer das Heck verschweißt. Als Karosseriebauer und Ing. Frage ich mich an dieser Stelle vom Motorrad, wieso? Ok Absicherung… Aber das ist ein anderes Thema -.-

Ich habe bereits den Tipp bekommen, direkt vor Ort einen Termin zu machen und das persönlich abzuklären.

Kennt jemand einen Tüvler oder eine Werkstatt, der/die in der Stuttgarter Umgebung, lust auf solche Heckumbauten hat? Ich würde gerne Kontakt aufnehmen und bezüglich der Abnahme sprechen.

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle

Wie schon bereits erwähnt wurde, ist persönlicher Kontakt zum Prüfer immer besser. Einfach mal im Stuttgarter Raum Tüv und Dekra aufsuchen.

Und lass dir auch alles schriftlich geben ?

Trotzdem wird es immer schwieriger jemand zu finden, der dir grünes Licht gibt. Keiner will mehr die Verantwortung übernehmen.

Ich persönlich frag da schon lange nicht mehr, ich mach einfach so wie es mir gefällt. Ich beachte nur noch die relevanten Sachen ,die bei einer Verkehrskontrolle geprüft werden z.B Abstand Blinker…

Ach ja und in Stuttgart gibt es doch viele Customizer, frag doch bei denen mal nach. Die haben bestimmt gute Connection ?

Nimm mal Kontakt mit Bobberpsycho und BobberBash auf. Am besten über Youtube. Die sollten aus deiner Gegend sein.

Hier ein absolut geiler Umbau deiner Shadow von Bobberpsycho. 
https://youtu.be/cpXmi6owPOI?si=kerxsjyeiEgNO_v-

...immer schön langsam, - aber nicht überholen lassen...


Leistung ist: : "Wenn beim Beschleunigen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen"


Zitat Walter Röhrl

Hi Wolle,

Danke für die Tipps und Infos.

Ich weiß nicht wieso aber ich tue mich etwas schwer… vielleicht stelle ich mich einfach nur blöd an.. aber das gehört auch dazu. Der Lernprozess mit der Art von Umbau startet bei mir halt erst jetzt.

Mit meiner BMW R65 habe ich schon paar mal den Weg zum Tüv gesucht. Hier waren es aber nur kleinere Umbauten..ach das war kein Umbau sondern eher abschrauben und was anderes dranschrauben. Da war keine Flex oder Schweißgerät notwendig.

Die Werkstätte mit denen ich bisher Kontakt hatte haben es entweder direkt abgelehnt oder verlangen bis zu 2000€ dafür. Vielleicht ist das auch einfach der übliche Preis für das kürzen des Hecks…..aber ich sehe es jetzt erstmal noch nicht ein, so viel dafür auf den Tisch zu legen.

 

2000.- nur für das kürzen oder ist der Fender … dabei? 

...immer schön langsam, - aber nicht überholen lassen...


Leistung ist: : "Wenn beim Beschleunigen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen"


Zitat Walter Röhrl

Nur das Kürzen. Ein zweites Angebot liegt mir auch vor für 1500€ - nur kürzen. Aber auch das kommt mir zu viel vor.

Vermessen, Flex ansetzen, Blech und Vierkantrohr vorbereiten, verschweißen, schleifen - fertig. Da ist sonst nichts mit dabei. 

Ich werde definitiv einen Termin bei der Dekra ausmachen und nochmal nachfragen was ein Berufsschweißer den vorlegen muss…Zertifikate usw. .

Servus Bombin,

mach doch mal ein Foto wie und wo Du das Heck kürzen möchtest. Nur das Heck kürzen, dazu brauchst weder einen Schweißer noch nen Klugscheißer!

Da Heck ist bei der VT600 "zweiteilig". Grundrahmen und daran ist ein sogenannter Hilfsrahmen verschraubt. Wenn Du den originalen Fender beibehalten willst (gekürzt), dann einfach den Hilfsrahmen abschrauben, Heck kürzen wieder zusammen und gut ist.

Möchtest Du allerdings auf mitschwingendes Heck umbauen, wird´s schwieriger. Leider ist mein Prüfingenieur nicht mehr bei einem Prüfinstitut tätig. Tatsächlich verlangen inzwischen viele Prüfer (meiner damals auch) den Nachweis, dass ein Schweißer mit Befähigungsnachweis die Schweißnähte durchgeführt hat.

 

Hab gerade gelesen, dass Icke diesbezüglich selbiges geschrieben hat wie ich .....

Grüße mozarth

An der Spinne aus Eisen gab es immer was zu schweißen
Reiner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Reiner

Kleines Update. Moped steht seit heute bei mir und ich habe einen echt coolen Tüvler vom TÜV Süd übers Telefon kennengelernt der offen für Umbauten ist. Er möchte vorgestellt bekommen was ich genau vorhabe und wir sprechen die Grenzen, sowie Vorgaben ab. Ich halte Euch auf den aktuellen Stand.

Ich starte mal in der Motorradvorstellung einen neuen Beitrag mit dem Verlauf des ganzen Umbaus.

Reiner, mozarth und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
ReinermozarthHeinzWolle

Na da bin ich gespannt was der Tüvler zum Heck kürzen sagt. 

...immer schön langsam, - aber nicht überholen lassen...


Leistung ist: : "Wenn beim Beschleunigen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen"


Zitat Walter Röhrl

 

Bikersuche im Cruiser Forum (Nur sichbar, wenn du im Chopper-Motorrad Forum angemeldet bist)