Zum Inhalt

 

 

Startseite Galerie Karte Kalender Link Verzeichnis     Schriftgröße FAQ Impressum  



Odyssee einer TÜV Eintragung

Hier kann gelabert werden.. Also alles rein was nicht in die anderen Bereiche passt.

Moderator: Reiner


Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Horst » Di 10. Apr 2018, 11:58

Ich hab mir ja im Winter an meine VN900 Custom eine vorverlegte Fußrastenanlage eingebaut.
Anlage mit TÜV Gutachten. Also am Freitag zum TÜV Nord bei uns gefahren um das eintragen zu lassen.
Nach einer Stunde Wartezeit kam der Prüfer und sagt mir, das das Gutachten nicht für mein Fahrzeug gilt,
sondern für die VN900 Classic. Beide Modelle sind ja baugleich. Auf der Seite von Highway Hawk wird die Anlage für
beide Modelle verkauft, aber eben nur das Gutachten für die Classic. Prüfer gefragt, ob er nicht eine Einzelabnahme
machen kann. Nein, darf nur der TÜV Süd in Bayern. Gestern war ich dann bei der Dekra. Wieder das gleiche Problem.
Danach dann zum TÜV Süd und es war 2 Minuten vor Feierabend. Trotzdem war der nette Mitarbeiter so freundlich
mir das Teil abzunehmen. Hat nicht mal die Brems- oder Schaltfunktion getestet. Hab sogar noch einen Sonderpreis bekommen.
Den eine Einzelabnahme kostet normalerweise ca. €80.- aber weil es nur Fußrasten sind, habe ich nur €41.- bezahlt.
Heute lass ich das ganze noch eintragen und gut ist. Das nächste Mal fahr ich gleich zum TÜV Süd und spar mir viel Zeit.
Warum gibt es dann einen TÜV Nord in Bayern, wenn die keine Abnahmen machen dürfen? Ich weiss es auch nicht.
Hauptsache ich kann endlich beruhigt fahren.
Eigentlich bin ich ja ein netter Kerl,wenn ich Freunde hätte würde die das auch bestätigen.
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 1055
Bilder: 0
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Erlangen


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon mozarth » Di 10. Apr 2018, 12:17

Ist doch TOP!
Grüße mozarth
_______________________________________________
an der Spinne aus Eisen gab`s immer was zu schweißen

  
http://www.iron-spider.de
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4522
Bilder: 0
Registriert: So 30. Jan 2011, 21:18
Wohnort: 86928 Hofstetten


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Old Biker » Di 10. Apr 2018, 13:12

Tja Horst, die Weiten des TÜV sind unergründlich

Aber ist doch toll dass es noch geklappt hat.
Gruß  Harald

Erfahrener Biker
Erfahrener Biker
 
Beiträge: 709
Bilder: 98
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:58
Wohnort: Luckau/NL


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon mozarth » Di 10. Apr 2018, 13:20

Aber einfach mal so ......

ich hatte mal ne 11er ...... da hab ich im I-Net (ebay Detuschland) eine supergeile Fußrastenanlage gefunden für 50€ neu und original verpackt aus USA (Name fällt mir nicht ein NP knapp 1.000$) natürlich ohne Papiere.

Montiert, beim TÜV angerufen (Süd), hingefahren, der TÜVer ne Probefahrt..... eingetragen.... feddich

Jetzt fällts mir wieder ein, die Anlage war von "Jardine"
Grüße mozarth
_______________________________________________
an der Spinne aus Eisen gab`s immer was zu schweißen

  
http://www.iron-spider.de
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4522
Bilder: 0
Registriert: So 30. Jan 2011, 21:18
Wohnort: 86928 Hofstetten


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Mosi » Di 10. Apr 2018, 13:33



Glückwunsch Horst
Erfahrener Biker
Erfahrener Biker
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 23:02
Wohnort: 63679 Schotten-Burkhards, Am Lindenhof 8


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Martin » Di 10. Apr 2018, 18:40

  
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 1747
Bilder: 9
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 16:48
Wohnort: Gefrees im Fichtelgebirge


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Reiner » Di 10. Apr 2018, 18:52

Sind schon komisch drauf.
Aber jetzt ist ja alles wie es soll.
Servus und viele Grüße

Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4015
Bilder: 63
Registriert: Do 6. Jan 2011, 10:32
Wohnort: Bindlach


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Horst » Di 10. Apr 2018, 19:05

War jetzt heute noch auf der Zulassungsstelle und jetzt ist alles Ordnungsgemäß eingetragen.
Eigentlich bin ich ja ein netter Kerl,wenn ich Freunde hätte würde die das auch bestätigen.
Haudegen
Haudegen
 
Beiträge: 1055
Bilder: 0
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Erlangen


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon papa schlumpf » Di 10. Apr 2018, 19:24

Na ja, ist doch zu einem positiven  Ergebniss gekommen
•Wer ruhig leben will, darf nicht sagen, was er weiß, und nicht glauben, was er hört.

Grüße aus Amberg (Bayern, Oberpfalz)

Treffen-Moderator
Treffen-Moderator
 
Beiträge: 1461
Bilder: 0
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 16:37
Wohnort: Amberg


Re: Odyssee einer TÜV Eintragung

Beitragvon Reiner » Di 10. Apr 2018, 19:44

Servus und viele Grüße

Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4015
Bilder: 63
Registriert: Do 6. Jan 2011, 10:32
Wohnort: Bindlach

Nächste

Zurück zu Chopper Board - Forum Übersicht

Zurück zu Quasselforum




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Motorrad & Biker Topliste